Kartoffelgulasch mit Linsen

von Anna
Kartoffelgulasch

Die kalte Jahreszeit rückt immer näher und wir sehnen uns nach warmen Eintöpfen. Zumindest ist das bei mir so! Da gerade im Herbst in Österreich Kartoffeln geerntet werden, habe ich mir welche aus meinem Bioladen des Vertrauens geholt und sie in den Topf geschmissen. Gemeinsam mit einer Zwiebel, Linsen und Gewürzen war das Kartoffelgulasch auch schnell fertig.

Für dieses Kartoffelgulasch habe ich mehlige Kartoffeln verwendet, da diese einen hohen Stärkegehalt haben und deswegen beim Kochen zerfallen und das Gulasch schön eindicken. Mir war die Konsistenz des Gulaschs trotzdem etwas zu flüssig, da ich es schön cremig mag. Daher habe ich mir den Kartoffelstampfer geschnappt und die Linsen und Kartoffeln etwas zerstampft. Ich habe aber darauf geachtet, dass noch ein paar Kartoffelstücke ganz blieben.

Ich habe zum Kartoffelgulasch einen grünen Salat mit einer einfachen Olivenöl-Zitronen-Marinade serviert. Gerade hat nämlich nicht nur die Kartoffel in Österreich Saison, sondern auch viele Blattsalate. Deswegen habe ich beim Einkauf im Bioladen auch gleich einen frischen „Lollo Rosso“ Salat mitgenommen. Wenn es schnell gehen soll, mische ich für die Marinade einfach 2 Teile Olivenöl mit 1 Teil Zitronensaft, Salz und Pfeffer. Falls du nicht so auf Salat stehst, nimm dir statt dem Salat doch einfach ein frisch gebackenes Sauerteigbrot mit, schneide dir ein oder zwei Scheiben ab, toaste es und genieße es zu deinem Kartoffelgulasch!

Jetzt aber zum Rezept…

AuthorAnnaRating

Yields2 Servings
Prep Time5 minsCook Time20 minsTotal Time25 mins
 400 g mehlige Kartoffeln
 100 g braune Linsen (1-2h eingeweicht)
 3 tbsp Olivenöl
 1 Zwiebel
 400 ml Gemüsebrühe (Alternative: Wasser)
 1 tbsp Paprikapulver
 1 tbsp Majoran
 1 tbsp Kümmel (gemahlen)
 1 Lorbeerblatt
 1 tbsp Tomatenmark
 1 tbsp Zitronensaft
 Salz und Pfeffer
1

Zu Beginn schälst du die Kartoffeln und schneidest sie in große Würfel. Die Zwiebel schälen und in feine kleine Würfel schneiden.

2

Die eingeweichten braunen Linsen in einem Sieb abwaschen.

3

In einem Topf 3 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin anrösten.

4

Wenn die Zwiebel schon glasig ist, gibst du alle Gewürze dazu und rührst um. Kurz darauf löscht du das Ganze mit 400 ml Gemüsebrühe oder Wasser ab.

5

Jetzt die Kartoffelstücke und die Linsen in den Topf geben und alles zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen.

6

Danach entfernst du die Lorbeerblätter und rührst jeweils 1 EL Tomatenmark und Zitronensaft unter.

7

Dem Kartoffelgulasch fehlt jetzt nur noch Salz und Pfeffer. Schmecke es damit ab.

8

Für eine cremigere Konsistenz kannst du mit einem Kartoffelstampfer die Kartoffeln und Linsen etwas zerstampfen.

9

Serviervorschlag: Mit Petersilie garnieren und mit einem Salat servieren!

Ingredients

 400 g mehlige Kartoffeln
 100 g braune Linsen (1-2h eingeweicht)
 3 tbsp Olivenöl
 1 Zwiebel
 400 ml Gemüsebrühe (Alternative: Wasser)
 1 tbsp Paprikapulver
 1 tbsp Majoran
 1 tbsp Kümmel (gemahlen)
 1 Lorbeerblatt
 1 tbsp Tomatenmark
 1 tbsp Zitronensaft
 Salz und Pfeffer

Directions

1

Zu Beginn schälst du die Kartoffeln und schneidest sie in große Würfel. Die Zwiebel schälen und in feine kleine Würfel schneiden.

2

Die eingeweichten braunen Linsen in einem Sieb abwaschen.

3

In einem Topf 3 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin anrösten.

4

Wenn die Zwiebel schon glasig ist, gibst du alle Gewürze dazu und rührst um. Kurz darauf löscht du das Ganze mit 400 ml Gemüsebrühe oder Wasser ab.

5

Jetzt die Kartoffelstücke und die Linsen in den Topf geben und alles zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen.

6

Danach entfernst du die Lorbeerblätter und rührst jeweils 1 EL Tomatenmark und Zitronensaft unter.

7

Dem Kartoffelgulasch fehlt jetzt nur noch Salz und Pfeffer. Schmecke es damit ab.

8

Für eine cremigere Konsistenz kannst du mit einem Kartoffelstampfer die Kartoffeln und Linsen etwas zerstampfen.

9

Serviervorschlag: Mit Petersilie garnieren und mit einem Salat servieren!

Kartoffelgulasch mit Linsen
Kartoffelgulasch

Probier doch auch mal

Dein Senf

Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden um Ihnen die Nutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Einverstanden Datenschutzerklärung

Datenschutzinfo