Cremige Pasta mit frischen Pilzen

von Timo

Die klassische Datenight steht vor der Tür und Du stehst wie immer vor der Frage wie ziehe ich mich diesmal aus der Affäre? Heute zeig ich dir wie du deine Liebste mit einer sensationellen Pasta beeindruckst. 

Das Rezept selbst ist einfach, Du braucht nicht viele Zutaten und die Pasta ist in 20 Minuten fertig, so bleibt mehr Zeit sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Doch hier kommen noch ein paar Pro-Tipps mit denen Du richtig Eindruck schinden kannst:

  • Binde deine Liebste ins Kochen mit ein
  • Pilze separat anbraten und erst später in die Soße geben, so bleiben sie schön frisch und nicht matschig.
  • Pilze auch erst später würzen. Salz entzieht Wasser.
  • Wenn Du die restlichen Nudeln mit Wasser abschreckst bleiben Sie nicht aneinander kleben und bleiben al dente beim Wieder aufwärmen.
  • Mit einem EL Senf kommt ein richtig feiner Geschmack in die Soße. Probiere die Soße und sag hmmm irgendwas fehlt noch, mach den Kühlschrank auf, schaue suchend hinein und dann kommt dir der Gedanke! Senf! Nutze den Überraschungseffekt!

So mit den Infos richtig eingesetzt steht dem Dessert nichts mehr im Wege 😉

AuthorTimoDifficultyBeginnerRating

Yields2 Servings
Prep Time10 minsCook Time15 minsTotal Time25 mins
 250 g Austernpilze
 250 g braune Champignons
 1 Zwiebel
 250 ml Sahne
 250 g Pasta (z.B. Pappardelle)
 300 ml Gemüsefond
 50 g Mehl
 25 g Butter
 Thymian
 1 tbsp Dijon-Senf
 Salz, Pfeffer
1

Zwiebel in Würfel schneiden, Butter in einem Topf heiß werden lassen. Dann die Zwiebel in der Butter goldbraun anbraten.

2

Die goldbraunen Zwiebel mit Mehl bestäuben und etwas einbrennen lassen, mit dem Gemüsefond ablöschen und zügig einrühren so dass keine Klumpen entstehen.

3

Auf kleine Flamme zurück stellen, die Sahne hinzugeben und langsam eindicken lassen. Mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken.

4

In der Zwischenzeit Pilze schneiden und das Wasser für die Nudeln aufstellen.

5

Die Pilze in Olivenöl anbraten und den frischen Tymian dazu geben. Zum Schluß mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wichtig nicht zu früh salzen sonst verlieren die Pilze Wasser und werden matschig.

6

Die Pilze unter die Sahnesoße mischen und auf den Nudeln verteilen. Dann gleich genießen!

Ingredients

 250 g Austernpilze
 250 g braune Champignons
 1 Zwiebel
 250 ml Sahne
 250 g Pasta (z.B. Pappardelle)
 300 ml Gemüsefond
 50 g Mehl
 25 g Butter
 Thymian
 1 tbsp Dijon-Senf
 Salz, Pfeffer

Directions

1

Zwiebel in Würfel schneiden, Butter in einem Topf heiß werden lassen. Dann die Zwiebel in der Butter goldbraun anbraten.

2

Die goldbraunen Zwiebel mit Mehl bestäuben und etwas einbrennen lassen, mit dem Gemüsefond ablöschen und zügig einrühren so dass keine Klumpen entstehen.

3

Auf kleine Flamme zurück stellen, die Sahne hinzugeben und langsam eindicken lassen. Mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken.

4

In der Zwischenzeit Pilze schneiden und das Wasser für die Nudeln aufstellen.

5

Die Pilze in Olivenöl anbraten und den frischen Tymian dazu geben. Zum Schluß mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wichtig nicht zu früh salzen sonst verlieren die Pilze Wasser und werden matschig.

6

Die Pilze unter die Sahnesoße mischen und auf den Nudeln verteilen. Dann gleich genießen!

Cremige Pasta mit frischen Pilzen

Probier doch auch mal

Dein Senf

Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden um Ihnen die Nutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Einverstanden Datenschutzerklärung

Datenschutzinfo